Ich selbst erlitt zweimal Burnout und kenne daher die Gefühlswelt der Betroffenen sehr gut. Ich habe mich handlungsunfähig, energielos und im eigentlichen Sinne lebensmüde gefühlt. Es ging gar nichts mehr.

My-Burnout-Coach Stress Prävention Heilung Krankenkassen Aerzte Therapeuten StressIm Forschungsbericht „Steigende Burn-out-Inzidenz durch technisch erzeugte magnetische und elektromagnetische Felder des Mobil- und Kommunikationsfunks“ (Dr. Ulrich Warnke und Peter Hensinger) ist zu lesen:

Immer häufiger klagen Menschen über Stress am Arbeitsplatz. Die Folgen sind Konzentrationsschwäche, Kopfschmerzen, Nervosität und vegetative Störungen und schließlich entstehen verschiedene Krankheits-Symptome. Gleichzeitig verlangen Firmen heute von ihren Mitarbeitern ständig Leistungssteigerungen und rüsten dafür ihre Infrastruktur mit allen möglichen Kommunikationsmitteln aus, wie schnurlose Telefone, SmartPhones, TabletPCs, WLAN und anderen Funkanwendungen. In dieser voll mit elektromagnetischen Feldern gesättigten Atmosphäre täglich acht Stunden hoch effektiv und produktiv zu arbeiten, ist eine Herausforderung. Arbeiten im Datenstrom, Arbeitsüberlastung, pausenlose Kommunikation in Kombination mit der zunehmenden Strahlenbelastung. Jeder dritte Erwachsene und immer mehr Kinder leiden inzwischen an Schlafstörungen. Die Belastbarkeit des Organismus nimmt so laufend ab. Viele Unternehmen setzen beim Personal auf die Jugend und erwarten bei ihr eine höhere Leitungsfähigkeit. Aber auch sie ist in den heutigen Zeiten vermindert.

Was tun bei Burnout? My-Burnout-Coach Stress Prävention Heilung Krankenkassen Aerzte Therapeuten Burnout Prävention-
Präventivmaßnahmen

Burnout hat verschiedene Stadien. Selbsthilfe ist erfahrungsgemäß nur im Anfangsstadium möglich. Anschließend benötigen Sie professionelle Hilfe (Arzt, Therapeut oder Burnout Coach). Der Weg von einem erlebten Burnout zurück in den normalen Alltag ist langwierig und anstrengend. Man sagt, dass der Weg aus dem Burnout etwa genauso lange dauert wie der Weg in das Burnout. Die richtige Prävention schützt Sie vor der Burnoutspirale.

Symptome bei Burnout My-Burnout-Coach Stress Prävention Heilung Krankenkassen Aerzte Therapeuten Burnout Symptome- Burnout Phasen

Woran erkennen Sie die ersten Anzeichen von Burnout? Es ist gar nicht so leicht offen und ehrlich zu sich selbst zu sein und die ersten Warnsignale zu erkennen und ernst zu nehmen. Vielen Menschen fällt es leichter wegzuschauen, zu verdrängen und zu verharmlosen. Unangenehmes wollen wir meistens nicht wahrhaben und Schwächen wollen wir uns und schon gar anderen nicht eingestehen. Leichter wird es, wenn wir diese Warnsignale nicht als Schwächen sondern viel mehr als Freunde erkennen und annehmen, die uns vor Schlimmerem schützen wollen. Die Warnsignale wollen uns eigentlich nur folgendes fragen (Entscheiden kannst immer noch Du):

Ursachen für BurnoutMy-Burnout-Coach Stress Prävention Heilung Krankenkassen Aerzte Therapeuten Burnout-Ursachen

Es gibt weit über 100 Gründe für ein Burnout Syndrom. Man kann die Ursachen jedoch weitgehend in 3 Bereiche einteilen: Personengruppen, berufliche und gesellschaftliche Faktoren:

Personengruppen, die häufig betroffen sind

Idealisten

Idealisten haben eine Vision, für die sie sich bedingungslos einsetzen. Dafür sind sie auch bereit Ihre persönlichen Bedürfnisse zurück zu stellen. Idealisten findet man oft in „helfenden Berufen“. Sie fallen dem Burnout Syndrom häufig zum Opfer und fallen dann meistens besonders tief.

Was ist Burnout?My-Burnout-Coach Stress Prävention Heilung Krankenkassen Aerzte Therapeuten Burnout

Das Thema Burnout wird in den letzten Wochen besonders häufig in den Medien erwähnt und diskutiert. Dass dieses Thema in unserer heutigen Zeit immer relevanter wird, erkennen wir daran, dass es immer mehr Menschen in unserem engeren Umfeld betrifft. Fast jeder kennt mindestens einen Menschen, der vom Burnout-Syndrom betroffen ist.

Was ist Stress?My-Burnout-Coach Stress Prävention Heilung Krankenkassen Aerzte Therapeuten Stress

Definition von Stress

Als Stress (engl. für „Druck, Anspannung"; lat. stringere: „anspannen") bezeichnet man

  • psychische und physische hervorgerufene Reaktionen durch äußere Reize (Stressoren), die zur Bewältigung besonderer Anforderungen befähigen,
  • die körperliche, seelische und geistige Belastung

Zuviel Stress macht krank

Prinzipiell ist Stress sinnvoll. Stress dient Lebewesen Energiereserven und Fähigkeiten zu mobilisieren und in Gefahrensituationen zum reinen Überleben. Doch wird das Ausmaß des Stresses zu groß, hält die Belastung zu lange an, wird aus dem positiven Stress (Eustress) negativer Stress (Disstress). Disstress nimmt nicht nur die Lebensfreude, sondern macht auch krank.